Harvest Forsttechnik GmbH

Harvester Sampo Rosenlew

Zwischen Tradition und Innovation

Bei Sampo Rosenlew in Finnland hat die Fertigung von landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten eine lange Tradition. Aufgrund der hohen Qualität und Kosteneffizienz seiner Produkte genießt das im Familienbesitz befindliche Unternehmen weltweite Anerkennung. Die Serienfertigung von Holzvollerntern wurde im Jahre 1966 aufgenommen.

Durch die kompakte und wendige Bauweise eignen sich die Sampo Holzvollernter hervorragend für das Durchforsten und Auslichten von jungen und mittelalten Wäldern, da sie keine Schäden an den verbleibenden Baumbeständen, wie das bei schwereren Forstmaschinen der Fall ist, verursachen. Die Sampo Holzvollernter-Reihe umfasst zwei Modelle: den SR 1046 Pro, entwickelt für das Auslichten junger Wälder, und den größeren und leistungsstärkeren SR 1066, der auch für Endrodungen geeignet ist. Sampo Rosenlew hat in den letzten Jahren umfassende Innovationen in Fertigungs- und Montageprozessen vorgenommen, um der ständig wachsenden Nachfrage des Marktes und den steigenden Qualitätsanforderungen gerecht zu werden.

Zuverlässigkeit ist uns oberstes Gebot

Ein Holzvollernter muss vor allem zuverlässig arbeiten. Eine gut organisierte Produktplanung und regelmäßige Qualitätskontrolle während der Montage sowie die Verwendung qualitativ hochwertiger, sorgfältig getesteter Komponenten sichern die Zuverlässigkeit der Sampo Harvester. Die angewandten Fertigungstechniken und baulichen Lösungen ermöglichen dem Waldbesitzer, das Ernten von schwachen bis hin zu mittelstarkem Holz zu einem wettbewerbsfähigen Preis durchzuführen.


Hohe Leistung beim Durchforsten
Wie der SR 1046 Pro kann auch der SR 1066 Holzvollernter mit neuesten PC-gesteuerten Kontroll- und Messtechniken sowie von GPS unterstützten Datenübertragungssystemen ausgerüstet werden. Da die tragenden Elemente des 1066 weit auseinander liegen und der Schwerpunkt des Kranes tief liegt, vermag der 13 000 - 16 000 kg (je nach Wahlausrüstung) schwere Holzvollernter leicht und effi zient selbst mit schwereren Stämmen fertig zu werden.


Forschung und Entwicklung
Sampo Rosenlew arbeitet seit Jahren eng mit Herstellern von Komponenten, die in Sampo Harvester eingebaut werden, zusammen. Unseren Kunden kommen die daraus  resultierenden Synergien zugute, da diese eine hohe Qualität und wettbewerbsfähige Preise garantieren. Unkomplizierte Bauteile und Konstruktionslösungen verbessern die Zuverlässigkeit der Maschine. Außerdem ermöglichen sie eine einfache Fehlerbeseitigung (Troubleshooting) und Wartung durch den Fahrer. Die Produktivität der Maschine bleibt aufgrund minimaler Stillstandszeiten auf einem hohen Niveau.

Geräumig und komfortabel

Eine neue, komfortable, geräuschgedämpfte, großflächig verglaste Kabine mit breitem Einstieg zeigt, dass Sampo Rosenlew mit diesem Fahrerstand an den Menschen gedacht hat, der hier seine Arbeit leistet. Ergonomie, Funktionalität und Übersichtlichkeit der Bedienungselemente und Instrumente sind vorbildlich und setzen Maßstäbe im Bedienungskomfort.

 

Ausgezeichnete Rundumsicht
Die großen Fenster sorgen für ausgezeichnete Rundumsicht, was für einen Holzvollernter äusserst wichtig ist. Der Fahrer hat eine ausgezeichnete Sicht auf die Seiten und Räder der Maschine. Außerdem ist in der Höhe, über dem Kopf des Fahrers reichlich Raum, sodass er selbst hohe Bäume bis zur Spitze im Blickfeld hat. Die leistungsfähige Klima- und Heizanlage, die zum Standard Lieferumfang gehört, sorgt für eine angenehme Temperatur im Inneren der Kabine. In einem solch bequemen und angenehmen Arbeitsumfeld bleibt der Fahrer konzentriert und wachsam, was sich positiv auf die Produktivität auswirkt.

 

Bequemes Arbeitsumfeld
Bei beiden Modellen können die Kabinenfenster zur Reduzierung der Sonneneinstrahlung mit Sonnenschutzblenden ausgerüstet werden. Ferner lässt sich die Kabine mit Hilfe einer Standheizung vor Arbeitsbeginn auf die richtige Temperatur vorheizen. Die Kabine des Modells SR 1066 lässt sich mit einem automatischen Stabilisierungssystem ausrüsten, wodurch sie bei Neigung der Maschine in der Balance gehalten wird. Ein Sensor misst die Maschinenneigung und übermittelt die Information an die Steuereinheit, über welche die Neigungszylinder der Kabine betätigt werden.

 

Zuverlässige Motoren

Die Sampo Rosenlew Holzvollernter sind mit Sisu-Dieselmotoren ausgerüstet. Die zusätzlichen Hinterradmotoren sowie der Rotator zwischen Kran und Harvesterkopf kommen aus der Fertigung der Tochtergesellschaft Sampo Hydraulics. Der Holzvollernter ist „ein echter Sampo”, stammt doch der überwiegende Teil der verwendeten Komponenten aus der Sampo Unternehmensgruppe.

 

Sampo und Sisu
Der Sampo Rosenlew Holzvollernter ist mit einem Sisu-Dieselmotor ausgerüstet. Das Diesel-Aggregat treibt die Hydraulikpumpen an, die das Hydrauliköl über die Hydraulikmotoren und Untersetzungsgetriebe zu den Rädern befördert. Durch die Verwendung von zwei Pumpen im SR 1066 wird eine hohe Leistung auf die Räder übertragen.

 

Effiziente Harvesterköpfe
Die in Sampo Rosenlew Holzvollerntern verwendeten Harvesterköpfe werden von Firmen geliefert, die auf Forstmaschinen spezialisiert sind. Haltbare Werkstoffe und stabile Konstruktionen gewährleisten fehlerlose Funktion unter anspruchsvollen Bedingungen.